BTC-Wochencharts wurden von Nachrichten wie ETF-Entscheidungen der SEC beeinflusst.

Bitcoin hat in den letzten drei Monaten Range-Trading betrieben, was uns einen Einblick in die für den Handel zu verwendenden Support-Level gibt.

Die Charts fordern einen zinsbullischen, kurzfristigen Handel.

Mitglieder unserer privaten Investment-Community, The Coin Agora, erhalten exklusiven Zugang zu solchen Ideen. Starten Sie noch heute >>

Langfristiger Ausblick für (BTC-USD): 25. August 2018
Der Kurs von BTC/USD wurde auf der Wochen-Chart in einem klar definierten Bereich gehandelt. Der Preis für die Kryptowährung Nummer eins wurde weitgehend durch die verschiedenen Versuche, einen Bitcoin ETF in den Vereinigten Staaten zu genehmigen, bestimmt. Wie sehen die Aussichten für BTC/USD derzeit aus?

Grundsätzlicher Ausblick
Am Mittwoch, den 22. August, wies die US Securities and Exchange Commission 9 Bitcoin Exchange Traded Funds (ETF) Anträge zurück und verwies auf Bedenken wegen möglicher Schlupflöcher für Betrug und Kursmanipulationen. Bitcoin und andere große Kryptos haben durch diese Ankündigung etwas an Boden verloren. Doch am Freitag, den 24. August, kündigten die SEC-Kommissare an, diese Entscheidung zu überprüfen.

Diese Nachricht sowie die Expertenmeinung, die den Weg zu einem ETF aufzeigt, hat ein erneutes Kaufinteresse an Bitcoin ausgelöst, wenn auch im Rahmen der technischen Bereiche, die im Folgenden erläutert werden. Die Entscheidungen über die Zulassung von ETFs durch die SEC werden als wesentliche fundamentale Einflüsse auf die Bitcoin-Preise angesehen, da ein regulierter Bitcoin ETF die institutionellen Investitionen anziehen wird, die in diesem Markt seit seiner Gründung fehlen. Moreso, viele verweisen auch auf Bakkt, das neue Programm der NYSE als Schritt in die richtige Richtung.

Technischer Ausblick
Das unten gezeigte BTC/USD-Chart zeigt ein sehr klares Bild des BTC/USD-Handels innerhalb einer bestimmten engen Spanne.

BTC/USD-Wochen-Chart: 25. August 2018

Nach oben hin sehen wir eine absteigende Trendlinie, die seit Februar 2018 dazu dient, die Preisaktion zu begrenzen. Das ist die Widerstandslinie.
Auf der anderen Seite hat sich die Unterstützung bei 5.700 $ gehalten und diente als ein Bereich, aus dem sich die Preise in den Monaten März bis August 2018 erholt haben.
Der Momentum-Indikator hat drei Preistiefs gebildet, die sich jeweils auf einem höheren Niveau als der vorherige befinden. Dies markiert höhere Tiefstwerte für den Oszillator und könnte auf eine Divergenzsituation hindeuten.
Die Preisaktion geht derzeit nach dem Aufprall auf der Unterstützungslinie, auf der Rückseite der Ankündigung der Überprüfung der Bitcoin-ETF-Entscheidung, nach oben.